Unser Rezept: Panzanella- Resteverwertung auf italienisch

Eine extrem leckere Art altem Brot noch einmal Leben einzuhauchen aus Sibylles Kochbuch.

Hier kommt ein wirklich einfaches aber unglaublich gutes Rezept wenn man altes, trockenes Brot nicht einfach wegwerfen sondern weiterverwenden möchte. Panzanella!

Dieser italienische Salat kann lauwarm oder kalt gegessen werden, als Beilage oder Hauptgericht.

Das Rezept stammt aus der Toscana und eigentlich ist es gedacht für das salzfreie Pane Sciocco oder Ciabatta oder Panne pugliese aber natürlich kann man jedes altbackene Brot dafür verwenden. Baguette oder Toast bieten sich allerdings nicht an da diese Brotsorten leicht matschig werden.

Das Brot wird vorher einfach in Wasser kurz eingeweicht und dann zerrupft oder kleingeschnitten. Wahlweise kann man das Brot, wenn es noch nicht ‘steinhart’ ist, kurz in Olivenöl anbraten.

Die Zutaten

3-4 reife Tomaten

2 kleine Salatgurken

Altbackenes Brot

Knoblauch

Oliven

Basilikum

Olivenöl

Weinessig

Salz&Pfeffer

Etwas Senf

Dunkleres Brot wird gewürfelt und in der Pfanne oder im Ofen kurz angeröstet.

Die Tomaten und die Gurken werden gewürfelt, der Knoblauch klein geschnitten und das Basilikum ebenfalls.

Die Oliven kann man ganz lassen oder klein schneiden- ganz nach Geschmack. Die Tomaten dürfen sehr reif sein und reichlich Saft abgeben.

Aus Essig, Öl, Senf, Salz und Pfeffer wird nun ein Dressing angerührt.

Brot und alle Zutaten werden nun miteinander verrührt und das Dressing darüber gegeben.

Buon Appetito!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.