Rezept: Gegrillte Kiwi mit Kokosjoghurt

Ein ungewöhnliches Grill-Rezept für den Sommer.

Gefunden habe ich das tolle und außergewöhnliche Rezept auf der App Yazio.

Im FunctionFit Frauensport-Club arbeiten wir mit unseren Mitgliedern sehr gerne mit der App da sie optimal dabei hilft, wenn man sein Gewicht verändern möchte.

Sie liefert außerdem immer wieder tolle, einfache und sehr leckere Rezepte wie dieses, welches ich heute gerne vorstellen möchte.

Die Kiwi ist eine wahre Vitaminbombe und ein sehr, sehr gesundes Obst. Sie ist so etwas, wie eine chinesische Stachelbeere.

Mit einer Kiwi nimmt man zwischen 80 g und 120 g an Vitamin C auf und das deckt bereits den gesamten Tagesbedarf.

Ich glaube, jeder kennt die Kiwi und löffelt sie auch gerne einmal aus. Aber eine Kiwi auf den Grill legen?

Die Zutaten

10 g Haselnüsse, eine Achtel Limette, 1EL Kokos-Joghurt und eine Kiwi

Die Zubereitung

Der Grill wird auf mittlerer Hitze gestellt. Die Haselnüsse werden grob gehackt und in einer kleinen Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze kurz goldbraun angeröstet.

Nun wird die Schale der Limette abgerieben und auf die Seite gestellt. Die Limette wird ausgepresst und mit dem Joghurt vermischt.

Die Kiwis werden halbiert und mit der fruchtigen Seite nach unten 2 Minuten goldbraun gegrillt.

Die Kiwis werden nun einfach mit dem Joghurt serviert und mit den Haselnüssen und der geriebenen Limettenschale überstreut.

Die kleinen Limettenstückchen legt man auf diese Seite dazu.

Pro Portion sind 2,6 g Eiweiss dabei, 8,5g Kohlehydrate und 350g Kalium.

Wir finden, dass dieses Rezept wirklich einmal etwas ganz anderes ist und einem Grillabend noch einmal eine ganz besondere Note verleiht.

Wenn einem das Ergebnis ein wenig zu bitter erscheint, kann man einfach den Joghurt mit einem Produkt austauschen, welches nicht aus Milch hergestellt wurde.

Wir wünschen euch ganz viel Vergnügen mit dieser kleinen, besonderen Überraschung beim Grillabend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.