Rezept: Kleiner Eiweißsnack mit Burrata

Eine gesunde Zwischenmahlzeit aus Italien.

Burrata ist so etwas ähnliches wie Mozzarella aber eben doch etwas anders.

Man kann es eine Art italienischen Frischkäse nennen der hauptsächlich aus Kuhmilch und eher sehr selten aus Büffelmilch hergestellt wird. Der Fettgehalt liegt bei 40-60 %.

Eine Burrata hat eine Füllung, die beim Mozzarella fehlt. Unter einer 2 cm dicken Hülle befindet sich ein durch und durch cremiger Kern.

Kalorien zählen sollte man bei diesem Snack allerdings nicht denn pro 100 g liefert sie schon über 200 kcal.

Geboren wurde der Frischkäse während eines schweren Unwetters. Der Schneesturm verhinderte, dass die Bauern die Milch ausliefern konnten. Um die Milch nicht wegwerfen zu müssen hatte ein Bauer dann die gute Idee die Milch haltbar zu machen. Und so entstand die Burrata.

Gegessen wird sie als Vorspeise, Hauptgang oder mit Obst selbst als Nachspeise.

Wir stellen euch heute die Variante vor in der sie als Vorspeise oder kleine Zwischenmahlzeit gegessen wird.

Die Zutaten für 2 Personen

Burrata

Ciabattabrot

Das Grün der Frühlingszwiebeln oder Schnittlauch

Tomaten

Salz und Pfeffer

Die Zubereitung

Da Burrata schon sehr viel Fett hat, benötigt diese Speise kein extra Öl.

Die Zutaten werden einfach nur wie auf unseren Bildern angerichtet und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Eine Variante ist es die Tomaten mit ein paar Zwiebeln und etwas Knoblauch kurz anzuschwitzen und abzuschmecken und sie lauwarm zur Burrata zu geben.

Ein feines Glas Weißwein wird das Geschmackserlebnis auf jeden Fall abrunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.