Rezept: Teriyaki-Lachs mit Gurke und Avocado

Ein High Protein Rezept mit Lecker-Faktor 10.

Voller extrem gesunder Fette und reich an Protein und zudem ein Low-Carb-Abendessen. Dieses Rezept ist nicht nur exotisch lecker sondern ein echter Vielkönner.

Nährstoffe

Pro Person

640 Kcal

Fett 54g

Eiweiß 22g

Kohlehydrate 12g

Zutaten für 2 Personen

1 Salatgurke

1 reife Avocado

1 EL Limettensaft

2 Lachsfilet à 150g

1-2 EL heller Sesam

3 EL Olivenöl

3 EL Sojasauce

1 EL Honig oder Agavendicksaft

3 Stiele Koriander oder Petersilie

Zubereitung

  1. Gurke waschen, putzen und längs halbieren. Die Kerne mit einem Löffel ausschaben. Die Gurke nun in Scheiben schneiden. Die Avocado ebenfalls schälen und halbieren und in feine Scheiben schneiden. Diese nochmals halbierten und mit Limettensaft beträufeln damit sie nicht braun werden.
  2. Lachs waschen und trockentupfen. Sesamöl in einer Pfanne OHNE FETT kurz anrösten und wieder aus der Pfannen nehmen. Nun Öl in die Pfanne geben. Lachs darin von beiden Seiten 6-8 Minuten anbraten. Mit Salz würzen und aus der Pfanne nehmen. Nun zupfst Du den Lachs in feine Stückchen. Du kannst ihn natürlich auch als ganzes Filet servieren.
  3. Sauce anrichten: Sojasauce, 1 EL Öl und den Honig miteinander verrühren. Koriander zupfen.
  4. Auf einer Platte richtest Du nun ein Bett aus der Gurke und den Avocados an. Darüber kommen die Lachsraspeln oder Filets. Das Ganze wird mit dem Dressing übergossen und mit dem Koriander und Sesamöl bestreut.
  5. Bon Appétit.

One thought on “Rezept: Teriyaki-Lachs mit Gurke und Avocado

  1. Dieses Lachsgericht, in etwas abgewandelte Form (Blattspinat statt Avocado) kochte ich am heutigen Karfreitag. Dazu gab es Couscous. Es war sehr lecker. Danke für das Rezept !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.