Rezept: Ungewöhnliche Veggie-Pizza ohne Mehl

Ziegenkäse, Spinat und Blumenkohl? So lecker und gesund ist die Low-Carb Pizza.

Heute stellen wir Pizza einmal ganz anders vor.

Für den Boden verwenden wir kein Mehl sondern eine leckere vegetarische Alternative.

Diese Variante ich leicht und bringt gerade 259kcal.

Durch Flohsamenschalen wird die Pizza sehr gesund denn diese quellen im Magen auf und halten extrem lange satt. Ausserdem wirken sie auf den Darm und fördern die Verdauung.

Der Käse liefert das wichtige Calcium und Eiweiß.

Blumenkohl hat viel, viel Vitamin C und stärkt das Immunsystem.

Die Pizza ist einfach zu machen und eine gelungene Überraschung.

Zutaten für 4 Personen

400g Blumenkohl

Etwas Brokkoli

50g junger Spinat

1 rote Zwiebel

Etwas Knoblauch

70g Emmentaler

70g Parmesan

50g Ziegenkäse

3 Eier

3TL gemahlene Flohsamenschalen

1TL getrockneter Oregano

1TL Walnusskerne

Salz und Pfeffer

120g passierte Tomaten

Zubereitung

Der Blumenkohl wird, nach dem Waschen, fein gerieben.

Der Parmesan und der Emmentaler werden auch gerieben.

Nun werden die Eier mit dem Käse und dem Oregano, Salz und Pfeffer und den Flohsamenschalen vermengt. Der geriebene Blumenkohl kommt, nach ein paar Minuten Quellzeit, hinzu.

Ein Backblech wird mit Backpapier belegt und die Masse aus Blumenkohl und Käse darauf verteilt.

Der Umluftofen wird auf 180 Grad vorgeheizt und nun wird der Blumenkohlboden 10-15 Minuten vorgebacken.

Währenddessen wird der Ziegenkäse in feine Streifen geschnitten, der Spinat gewaschen und die Zwiebel zu feinen Ringen verarbeitet. Der Knoblauch wird fein gehackt.

Die Nüsse werden ebenfalls zerkleinert.

Vom Brokkoli werden ein paar Röschen genommen. Man kann sie leicht kochen oder roh verwenden.

Der Pizzaboden kommt nun aus dem Ofen und kann mit den Tomaten bestrichen werden und wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Nun werden Zwiebelringe, Knoblauch und der Ziegenkäse darauf gelegt. Mit dem Brokkoli wird das Ganze noch dekoriert und kann nun noch einmal für 15 Minuten weiter backen bis die Pizza goldbraun ist.

Abschließend wird der Spinat darüber gestreut.

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dieser außergewöhnlichen Pizza!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.