Rezept: Rosenkohl-Gnocchi-Pfanne

Ein jahreszeitliches Gemüse mit italienischem Flair.

In diesem Rezept geht es um die schnelle, sehr einfache aber gesunde Küche. Der Rosenkohl ist ein jahreszeitliches Gemüse und verfügt über grüne Blätter. Darin enthalten sind viele gute Stoffe, die wir speziell im Frühjahr besonders benötigen. Lest gern mal hier im Blog darüber nach!

Walnüsse und Olivenöl tun ihr Übriges und oder Pfiff ist der Bergkäse, da er zu den besten Eiweißlieferanten zählt. Los geht’s:

Zutaten für 4 Personen

600g Rosenkohl-es geht auch in der TK Variante

Salz, Pfeffer und Muskat

3. EL Walnußkerne

5 EL Olivenöl

400g Gnocchi, frisch aus dem Kühlregal

100g würzigen Bergkäse

Zubereitung

Den Rosenkohl kochen bis er gar ist, das bedeutet weich aber nicht schon beinahe butterzig weich.

Die Walnußkerne grob hacken und in einer Pfanne, ohne Fett, anrösten.

Nun das Öl erhitzen und die Gnocchi darin anbraten. Wer mag kann auch etwas Butter hinzu fügen.

Den Rosenkohl abgießen und abkühlen lassen. Die einzelnen Köpfchen werden nun halbiert und etwa 5 Minuten mit den Gnocchi mit gebraten. Die Temperatur zurücknehmen für die letzten Schritte:

Der Käse wird grob gerieben und die Gnocchi und der Kohl mit den Gewürzen abgeschmeckt. Nun wird der Käse sanft untergehoben, so dass er schmelzen kann. Die Nüsse werden darübergestreut.

Bon Appétit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.