6 wichtige Funktionen von Protein im Körper

Proteine sind sehr, sehr wichtige Baustoffe unseres Körpers. Wir bestehen zu weiten Teilen aus Protein und Wasser.

Es ist absolut notwendig Proteine mit der Nahrung aufzunehmen.

Proteine werden für viele lebensnotwendigen Prozesse und Funktionen benötigt- es geht nicht ohne sie.

Wir brauchen zusätzlich Aminosäuren um spezielle Proteine bilden zu können!

Hier kommen die 6 wichtigsten Gründe proteinreich zu essen

Reparatur und Regeneration

Proteine sind der Baustoff des Körpers. Wir können als Erwachsene beispielsweise trainieren wie für einen Wettkampf. Nehmen wir nicht genügend Proteine auf, wird alle Mühe vergebens sein. Nicht ein Hauch Muskel wird wachsen. Im Gegenteil. Durch die Anstrengung, ohne Nachschub, kann es sein, dass der Muskel sogar schwindet.

Schwangere brauchen viel Protein da sie zusätzlich einen neuen Menschen ‘aus dem Nichts’ erschaffen.

Proteine halten unser Körpergewebe aufrecht inklusive Reparatur.

Haare, Haut, Augen, Muskeln und die Organe, nicht zuletzt das Herz, werden aus Proteinen gebildet. Kinder benötigen, durch ihr konstantes Wachsen, deutlich mehr Proteine als Erwachsene.

Hormone

Hormone werden ebenfalls aus Protein gebildet. Die Hormone sind so wichtig, da sie die Funktion unserer Organe regeln.

Insulin, zum Beispiel, ist ein Protein-Hormon und regelt den Blutzucker.

Es interagiert mit der Bauchspeicheldrüse und der Leber.

Sekretin ist auch ein Protein-Hormon.

Sekretin fördert den Verdauungsprozess da es die Bauchspeicheldrüse und den Darm dazu anregt die notwendigen Verdauungssäfte herzustellen.

Dies sind nur zwei Beispiele, die zeigen wie wichtig Proteine sind.

Energie

Wenn wir mehr Protein aufgenommen haben als im Augenblick benötigt, wird dieser kostbare Stoff nicht, wie zB Vitamin C im vergleichbaren Fall, sofort wieder ausgeschieden.

Protein wird weiter verwertet und es wird als Energiequelle genutzt.

Ist genug Energie, in Form von Kohlehydraten vorhanden, wird es in den Fettzellen zwischengelagert. Erst wenn wirklich soviel davon da ist, dass der Körper es absolut nicht verwenden kann, wird es wieder ausgeschieden.

Enzyme

Die Protein-Enzyme werden für die Erzeugung unserer DNA benötigt.

Enzyme sind Proteine, die chemische Reaktionen hervorrufen können, die für den Stoffwechsel notwendig sind.

Die meisten chemischen Prozesse im Körper laufen ohne Enzyme nicht wirklich effizient.

Transport und Lagerung von Molekülen

Um bestimmte Moleküle im Körper speichern zu können oder an die richtige Stelle zu transportieren benötigen wir wieder ganz spezielle Proteine. Hämoglobin zum Beispiel transportiert den Sauerstoff in alle Zellen.

Ferretin arbeitet in der Leber und speichert dort Eisen.

Antikörper

Eine ganz wichtige Schutzfunktion ist die Bildung von Antikörpern um Krankheiten und Infektionen zu mildern oder abzuwehren.

Proteine erweisen sich hier als ‘Bakterien-Killer’ und schützen uns vor Viren.

Antikörper arbeiten mit anderen Immunsystemzellen zusammen und bilden unseren Schutzwall vor Infektionen.

Und wir alle wissen, wie wichtig unser Immunsystem ist.

Gesundheit ist lecker

Achtet man auf proteinreiche Ernährung tut man also immer nur das Richtige. Proteine stecken in vielen Nahrungsmitteln, nicht nur im Fleisch. Beispielsweise bieten Hülsenfrüchte ein reichhaltiges Angebot. Man kann sich natürlich auch mit Nahrungsergänzungen helfen. Das Angebot an Protein-Shakes und Protein-Riegeln ist gigantisch. Selbst Proteinbrot gibt es in fast jeder Bäckerei!

Wir wünschen Euch eine erfolgreiche Jagd nach dem Protein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.