7 Tipps: Glücklicher Leben

Die 7 besten Empfehlungen zu einem glücklicheren Selbst.

‘Das größte Gefängnis, in dem die meisten Menschen leben, ist die Angst davor, was andere denken.’

Wir wünschen uns alle von anderen akzeptiert, gelobt und bewundert oder geliebt zu werden.

Leider funktioniert es so im Leben nicht. Wir begegnen unterschiedlichen Menschen mit unterschiedlichen Motivationen. Wo wir uns Anerkennung, für eine tolle Leistung wünschen, ernten wir stattdessen Missgunst und Neid.

In den Social Media kräftig zu mobben und zu ‘haten’ ist schon etwas ganz Normales geworden. Stimmungsmache gegen andere als Selbstschutz davor, dass man eigentlich selber gar keine Leistungen vollbringt, ist nur einer der möglichen Motivationen für diese Phänomen.

Macht man sich abhängig von der ewigen Meinung anderer dann lähmt das, zieht runter, und man verliert das Gefühl glücklich zu sein.

Hier kommen unsere besten Tipps, wie man sich davon befreit und mutig seinen Weg geht, seine Ziele verfolgt ohne sich von anderen ausbremsen zu lassen.

Es geht darum sich zunächst einmal selbst zu mögen und selbst zu akzeptieren!

Akzeptiere Dich wie Du bist

Magst Du Dich selbst nicht, steigt das Gefühl viel zu schnell und einfach verletzt werden zu können.

Man beginnt einfach alles persönlich zu nehmen.

Nur wenn man mit sich selbst im Reinen und an das glaubt was man tut, kann man seine Potentiale voll entfalten und verbraucht keine Energien sich darüber Sorgen zu machen, wie man von außen gesehen wird.

Es gibt eine einfache, kleine Übung dazu. Nimm Dir einen Moment Zeit am Morgen. Halte kurz inne und sage dem Tag, wie er wird: ‘Dies wird ein erfolgreicher, entspannter Tag. Ich werde heute alles schaffen, was ich will und heute Abend meinen Feierabend richtig genießen’. Dies ist nur eins der unzähligen Dinge, die man dem Tag so sagen könnte. Klingt lächerlich? Ist es aber nicht. In dem Du dem Tag sagst wie er wird, erfüllst Du schon das Wesentliche. Du stellst Dich selbst darauf ein und Deine Haltung zum Tag wird Dich von Anfang bis Ende begleiten und beeinflussen. Probiere diese kleine Morgenroutine einfach mal ein Weilchen aus. Darin ist viel Magie verborgen.

Erkenne, wie wunderbar Du bist

Zu viele Menschen überschätzen das was sie alles NICHT sind und vergessen dabei genau dort hin zu sehen was sie alles sind und haben. Deshalb sieh Dir einfach mal die Menge der Dinge an, die Du gut kannst. Du bist eine gute Mutti oder eine fleißige Joggerin oder beides? Wen interessiert, dass Du nicht auch noch drei Mal in der Woche eine Hundeschule besuchst?

Jeder Mensch besitzt besondere Fähigkeiten: Mach Dir einfach mal ein paar Gedanken dazu, welches Deine sind. Schau auch auf das, was Dir unbedeutend vorkommt. Hast Du den ‘grünen Daumen’? Oder kennst die verrücktesten Flechtfrisuren? Bingo.

Sei dankbar, für alles das, was Du hast und was Du bist und kehre es nicht selbst unter den Teppich. ‘Ach, das ist doch alles nichts’, ist ein zerstörerischer Satz und Du wertest Dich selbst ab.

Die Devise aber lautet, sich selbst auch einmal zu feiern und zu sagen: das habe ich gut gemacht.

Vergiss, was andere denken

Das was andere über Dich sagen und denken, kannst Du sowieso nicht ändern und es nicht beeinflussen.

Hast Du es schon einmal so herum betrachtet, dass genau da, wo neidisch über Dich gelästert wurde Dein schönster Erfolg ruhen könnte und dass genau deswegen die anderen schlecht über Dich reden könnten?

Wir wissen es nicht und es ändert auch nichts. Also halte Dich nicht mit den Dingen auf, auf die Du absolut gar keinen Einfluß nehmen kannst. Konzentriere Dich auf das, was Du verändern und bewegen kannst und schüttle die Last ab, Dir Sorgen über das zu machen was die ‘Nachbarn’ denken.

Nimm’s leicht

Die meisten Menschen drehen sich viel um sich selbst und nehmen sich selbst sehr, sehr wichtig. Sie schauen wenig über den eigenen Tellerrand und sehen ihre persönlichen Bedürfnisse und Belange im absoluten Mittelpunkt.

Und Viele bleiben daran aufgehängt, was ihre Schwächen und Fehler sind. Es ergeht ihnen also nicht besser, als Dir, möglicherweise.

Daher öffne Dich und richte den Blick nicht all zu sehr auf Dich. Lache über Dich selbst und nimm Dich nicht so ernst. Je mehr man über seine Schwächen redet oder darüber nachdenkt, desto ‘realer’ und präsenter werden sie. Gib ihnen einfach nicht so viel Raum. Fokussiere Dich auf die Gegenwart und arbeite einfach an Dir selbst, wenn dich etwas an Dir wirklich stört. Ein Beispiel: Du bist mit Deinem Aussehen unzufrieden? Wir Frauen sind ja Weltmeister darin.

Dann ändere etwas an Deinem Aussehen. Sei es der Gang zum Friseur, ins Fitnessstudio oder in die nächste Boutique. Du allein hast es in der Hand und hierbei hast Du die Kontrolle.

Sag NEIN

Ist das Selbstbewusstsein erst einmal angegriffen, fällt es um so schwerer zu anderen Menschen auch einmal ‘Nein’ zu sagen. Aus dem Wunsch heraus zu gefallen, verbiegen wir uns für andere und bleiben dabei selbst auf der Strecke.

Das ist ein sehr erschöpfender Kreislauf dabei ist er so einfach zu unterbrechen. Du kannst für jemanden da sein oder jemandem einen Gefallen tun aber nicht, wenn Du selbst gerade erschöpft bist. Deshalb trau Dich auch einmal ‘nein’ zusagen wenn Dir wieder jemand etwas andrehen möchte, was er oder sie auch selbst lösen könnte. Dabei musst Du absolut kein schlechtes Gewissen haben.

Tu Dir etwas Gutes

Belohne Dich dafür wenn Du eine Aufgabe erledigt hast, feiere Erfolge und bau Dir Zeit für Dich selbst ein. Überlasse Dich nicht dem Trübsal sondern blende das Negative einmal bewußt aus. Jetzt ist Deine Zeit also nimm sie Dir! Übrigens senkst Du dabei schon Deinen Stresslevel und pflegst gegebenenfalls Deinen Blutdruck oder bekommst weniger Migräneattacken.

Bleib in Bewegung und sieh VORWÄRTS

Deine gute Energie ist im Gestern total verschwendet. Konzentriere Dich auf das was jetzt ist und auf das was kommt. Hier kannst Du Dich austoben mit Deinem einzigartigen, wunderbaren Selbst.

Es gibt Dich nur EINMAL, oder?

Trau Dich dieses Unikat zu sein und lass Dich nicht ‘verwässern’ dabei.

Wir wünschen Dir eine schöne Reise auf dem Weg Dich selbst ganz neu zu entdecken und Dich vielleicht sogar neu zu erfinden.

One thought on “7 Tipps: Glücklicher Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.