6 Übungen: Bauch-Beine-Po Workout

Unsere effektivsten Übungen im Stehen.

Wenn wir an Übungen für den Bauch denken, dann fallen jedem sofort die ewigen und furchtbaren Situps und Crunches ein.

Dabei gibt es für den Bauch sehr viele Übungen, die viel effizienter sind und die man ganz einfach im Stehen machen kann.

Das Gleiche gilt für die Beine und es gilt auch für den Po.

Oft muss man wirklich keine sehr komplizierten Übungen machen, um bestimmte Muskelgruppen sehr effizient in die Arbeit zu nehmen.

Aber nicht vergessen: wünscht man sich einen schönen, schlanken und gut muskulierten Bauch, so wird ein Training der Bauchmuskulatur alleine nicht genügen.

Du wirst schon auch an deine Ernährung schrauben müssen und den gesamten Körper trainieren. Die Bauchmuskulatur alleine liefert nicht genug Brenneffekte um ausreichend Fett zu schmelzen.

Bauch Beine und Po in Kombination sind da schon ein besserer Weg. Hier kommt also unser Workout für einen schönen Bauch, schlanke Beine und einen knackigen Popo. Alles im Stehen.

Bauch

1) Seitenbeuge mit Gewicht

Schnapp dir eine Hantel oder eine große Wasserflasche. Nun stellst du dich gerade hin. Die Füße sind schulterbreit geöffnet,.

Halte deine Gewichte mit gestreckten Armen gerade über deinen Kopf. Nun beugst du dich mit geradem Oberkörper zur einen Seite, so tief es möglich ist. Dann kommst du wieder hoch zur Mitte und beugst dich danach zur anderen Seite hinunter.

Wenn du magst kannst du dabei das Bein der Seite, zu der du dich beugst gleichzeitig ausgestreckt in Richtung deiner Hände- seitlich!- anheben.

2) Albert Einstein

Stelle dich wieder fest hin und öffne die Füße ein wenig. Nun nimmst du dir deine Gewichte mit beiden Händen und beugst die Knie ganz leicht.

Strecke die Arme lang vor dich aus und nun schreibst du, mit dem Gewicht in deinen Händen, die Zahlen 1-25 in die Luft.

Schreibe große Zahlen und achte darauf dass deine Hüfte fest nach vorn gerichtet bleibt.

BauchBeinePo

3) Standwaage

Stelle dich aufrecht hin und spanne den Bauch an nun verlagerst du das Gewicht auf das rechte Bein. Das Linke hebst du gestreckt nach hinten hoch.

Strecke die Arme nach oben und beuge jetzt den Oberkörper nach vorne.

Oberkörper und das gestreckte Bein sollten jetzt eine Linie bilden. Halte diese Position 5 Sekunden, dann stellst du dich wieder hin und gehst auf die andere Seite.

4) Hampelmann

Stelle dich aufrecht hin. Die Füße haben einen schulterbreiten Abstand.

Mit den Fingerspitzen berührst du deine Schläfen. Die Ellenbogen ziehst du ganz weit nach außen. Nun neigst du deinen Oberkörper zur Seite und ziehst das Knie der selben Seite nach oben.

Versuche mit dem Ellenbogen dein Knie zu berühren. Du kommst nun wieder in eine gerade Ausgangsposition und neigst dich zur anderen Seite. Wiederhole diese Übung 2 Minuten lang immer im Wechsel.Achte darauf die Knie sauber zu den Seiten zu heben.

Po

5) Aufgelegte Lunges

Ich stelle dich gerade auf. Für diese Übung muss sich hinter dir ein Stuhl befinden.

Du legst das linke Bein nun auf der Sitzfläche ab. Die Hände kannst du vor dem Körper zusammenlegen oder in die Taille stemmen. Beuge das rechte Knie bis der Oberschenkel parallel zum Boden ist.

Das linke Knie zeigt zum Boden. Drücke dich aus dieser Position zurück in einen aufrechten Stand und wiederhole die Übung solange du kannst, bevor du das Bein wechselst.

6) Luftnummer

Stelle dich gerade auf festen Boden oder wenn du hast auf ein Wackelbrett. Nun spannst du deinen Po an.

Strecke das rechte Bein gerade nach hinten aus und zieh die Fußspitze an.

Nun schreibst du hinter dir einen großen liegende Acht in die Luft. Achte darauf, dass das Bein gerade hinter dir bleibt und nicht zur Seite ausweicht. Schreibe die 8 gute 10-15x in die Luft bevor du die Seite wechselst.

Die Übungen sind die nicht ganz klar?

Dann nimm gerne Kontakt zu uns auf. Wie bei allen Trainingsplänen, hier in diesem Blog, sind wir gerne kostenlos für dich am Start. Wir verabreden einen Termin und per Zoom gehen wir den Workout gemeinsam einmal durch.

Be FunctionFit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.