Hula Hoop: Nur ein Trend oder sinnvolles Training?

Aus dem Kinderzimmer und vom Schulhof hat es der Hula-Hoop-Reifen in die Fitness-Welt geschafft.

Aber was taugt der Ring? Ist es nur ein trendiges Spielzeug oder kann ich damit effektiv trainieren? FunctionFit hat sich den Hula Hoop einmal genauer angesehen.

Bewegung

Grundsätzlich ist jede Form der Bewegung gut für Dich. Der Hula Hoop ersetzt jedoch kein intensives Ganzkörpertraining mit Gewichten aber das muss er ja auch nicht. Mit einem Reifen ein Warm up zu machen oder ihn zB. nach einem Training einzusetzen ist durchaus sinnvoll. Der lustige Schwung weckt den Stoffwechsel und fordert die Geschicklichkeit.

In gewissem Umfang kannst Du Deine Ausdauer trainieren und auch Muskeln ansprechen. Die Übung strafft ausserdem das Gewebe am Bauch.

Welcher Reifen ist richtig?

Es gibt eine gigantische Auswahl an Reifen und man sollte den Richtigen aussuchen.

Entscheidend für einen Erfolg ist das Gewicht und die Größe. Anfänger sollten eher einen großen Reifen wählen und Fortgeschrittenere einen engeren. Stellt man den Hula Hoop vor sich, sollte seine Höhe etwas unterhalb des Bauchnabels liegen.

Je größer und schwerer der Reifen ist, desto einfacher ist es ihn in der Luft zu halten.

Bei einem Gewicht bis 80kg sind 1,2 kg gut bemessen. Ab 80 kg sind 1,5 kg gut. Ab 100 kg sollte der Hoop 2kg wiegen.

Was kannst Du trainieren?

  • Du verbessert Deine Ausdauer
  • Du verbrennst Kalorien
  • Bauch, Beine und Po werden trainiert
  • Das Gewebe des Bauchs wird besser durchblutet
  • Du verbesserst Deine Koordination
  • Du verbesserst Deine Beweglichkeit

Nachteile

Wenn Du eine Beeinträchtigung der Bandscheiben hast dann solltest Du den Reifen keinesfalls einsetzen.

Am Anfang kann es Dir passieren, dass Du blaue Flecken davon trägst, auch im Bereich der Wirbelsäule.

Bei einem schmerzenden Rücken ist der Hula nicht zu empfehlen. Nackenverspannungen können sich verstärken.

Der Reifen mit Massagefunktion

Bei diesen Hula Hoop befinden sich auf der Innenseite Noppen oder Wellen. Diese erhöhen die zusätzliche Massagefunktion des Ringes und beeinflußen die Verdauungstätigkeit positiv. Allerdings sollte man sich sicher sein im Umgang mit dem Reifen denn die Gefahr blauer Flecken ist natürlich etwas höher.

Wir finden den Reifen gut, um ein tolles Training zu ergänzen oder um sich mit viel Spass einfach zwischendurch mal zu bewegen, denn Spaß macht der Hula Hoop auf jeden Fall. Die Anschaffung ist nicht teuer und jegliche Bewegung tut gut und aktiviert die gute Laune.

Auf dem Weg zur schlanken Taille wünschen wir Euch ganz viel Schwung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.