Anleitung: Positives Denken ist erlernbar

Die 10 besten Tipps für ein besseres Leben.

Wir alle wissen, wie es ist. Das Leben ist nur in gewisser Weise planbar. Vieles bleibt jedoch unberechenbar und läuft längst nicht immer so, wie wir es uns vorgestellt haben. C’est la vie.

Hier beginnt nun die ‘Kunst des Lebens’: Wie gehe ich damit um?

Eine Möglichkeit ist Trauer, Wut und Frustration. Gefühle wie Machtlosigkeit, Einsamkeit, Versagen und das Gefühl von von Unfähigkeit und Ungerechtigkeit machen sich allzu gern und schnell in uns breit und nisten sich ein, wie ein ungebetener Gast.

Aber wie bei jedem Gast, ob er nun gebeten war oder nicht, haben wir schlußendlich die Tür selbst geöffnet.

Hier kommen 10 Tipps wie man diese negativen Türen alle gut verschlossen hält um, auch in echten Schräglagen, ganz anderen Emotionen die Türen weit zu öffnen und somit besser durch Krisen zu kommen.

Das Prinzip lautet:

Sich nicht ergeben

Du entscheidest ob Du ein Problem hast oder eine Situation, für die Du eine Lösung brauchst. Du entscheidest ob Du Dich Deiner Wut ergibst oder ob Du sie an Dir abtropfen lässt. Jedes Problem beginnt nur in Deinem Kopf. Du hast immer die Wahl ob Du Dich für das Negative entscheidest oder das Positive wählst.

Positiv Denken

Das eigene Denken ist im Prinzip unsere größte Stärke aber auch unsere größte Hürde. Der Spruch ‘sich selbst im Weg stehen’ beginnt genau hier wahr zu werden. Mitunter ist es unser mangelndes Selbstbewusstsein, welches uns immer wieder verbietet uns selbst zu vertrauen. Wir hören gern auf das, was andere sagen und lassen uns leider gern von anderen negativ beeinflussen. Warum uns aber jemand anderer, bewußt oder unbewußt, runter zieht, wissen wir nicht. Das hat oft Gründe mit denen wir eigentlich gar nichts zu tun haben. Trotzdem nehmen wir uns so etwas zu Herzen und trauen uns selbst immer weniger.

Wir können jedoch genauso gut entscheiden, dass wir künftig an uns glauben und an das was wir vorhaben oder schon geleistet haben. Ganz egal, was jemand anderer dazu zu sagen hat.

Scheitern ist gar keine Option

Ein Scheitern gibt es nicht. Punkt. Streiche diese Option aus Deinem Denken.

Wenn Du etwas versuchst und dabei auf die Nase fällst, ist dies nicht das Ende. Genau so lernen wir als Kinder das Laufen.

Also: Krönchen hoch und noch einmal. Jedes Hindernis macht Dich nur geschickter und Du wirst in jeder Runde im Ring schneller und besser. Die Versuche, bei denen es nicht gleich geklappt hat, waren Lern-Runden. Mehr nicht.

Geduldig sein

Jeder Erfolg braucht seine Zeit und das ist auch gut so. Zuerst kommt immer die Saat und dann erst, nach einer langen Weile, irgendwann auch die Ernte. Also ist es wichtig manchen Dingen ihre Zeit zu geben bis sie fruchten. Ungeduld hilft nicht sondern lenkt unseren Fokus auf das Unwesentliche. Geduldig dran bleiben, ist die Devise. Nicht aufgeben.

Hätte, hätte, Fahrradkette

Um etwas mit Erfolg und Freude zu tun, ist es vollkommen unnütz sich im Konjunktiv auszuruhen. Was alles wäre, hätte ich nur einmal Glück. Wie schön könnte es werden, wenn ich eine Million im Lotto gewänne. Wenn ich so etwas auch mal bekommen würde, dann könnte ich auch…..

All dies sind Gedanken, die uns runter ziehen und kein Stück vorwärts bringen.

Die eigene Lupe

Du darfst Dir vertrauen also darfst Du auch mutig dahin schauen, wo etwas noch nicht ganz so gut gelaufen ist.

Frage Dich warum das so ist und wenn Du das analysiert hast, ist der Fehler schon so gut wie behoben. Also keine Scheuklappen tragen. Wir dürfen dahin gucken, wo wir im Augenblick noch nicht ganz ‘top aufgestellt’ sind. Das gehört dazu und aus unseren Schwachstellen können wir viel lernen. Sie helfen uns beim Besserwerden.

Erfahrungen

Ein schlechter Tag, ein Fehler, eine blöde Entscheidung kann man als Niederlage werten oder aber als eine wichtige Erfahrung, die uns für die Zukunft rüstet. Als Positiv-Denker nimmt man alle schlechten Erfahrungen anders wahr, weil man sie als Lehre nutzt und erkennt. Wenn man nun tatsächlich einmal richtig daneben gelangt hat dann sollte man dem nicht jede Menge Raum schenken und in dumpfes Grübeln geraten. Lieber erkennen, dass da etwas schlecht gelaufen ist, Lupe drauf und abhaken. Morgen ist ein neuer Tag.

Pippi Langstrumpf

Von ihr kann man eine Menge lernen. Sie hat den wunderbaren Satz gesagt: ‘ Ich habe das noch nie gemacht. Darum kann ich das besonders gut.’

Gemeint ist: Nimm Herausforderungen an und ducke Dich nicht weg. Trau Dich neue Wege zu gehen, etwas auszuprobieren und zu versuchen und Du wirst neue Seiten an Dir kennenlernen und Talente in Dir entdecken, von denen Du nichts wußtest.

Wenn Du Herausforderungen annimmst dann pflegst Du auch Dein Selbstbewusstsein. Du bist kein Krebs der seitwärts laufen muss sondern Dein Weg ist gerade. Als nimm, was Dir das Leben bietet.

Verzeihen

Halte Dich nicht an alten Rechnungen auf, die Du mit irgendwem noch hast. Solche Gedanken halten Dich fest am Boden wobei Du eigentlich gerade loslegen wolltest und fliegen. Je mehr Du vergibst und verzeihst desto mehr streifst Du die Schatten der Vergangenheit ab und trittst ins Sonnenlicht. Wer auch immer Dir irgendwann etwas angetan hat- lass es hinter Dir.

Du entziehst somit dieser Person ihre Macht über Dich und das tut Dir nur Gutes.

Liebe Dich

Wir haben alle Fehler, Schwächen, Stärken, Talente und niemand ist perfekt. Einfach niemand. Bewundere andere nicht für ihre Fähigkeiten, ihr Aussehen oder Ansehen sondern schau in den Spiegel. Sieh wohlwollend hinein.

Neid auf andere bringt Dich nicht vorwärts. Aber Dich selbst so zu mögen, wie Du bist- das verleiht Dir Flügel und holt dich aus der Angst-Zone.

Guck Dir nicht nur an, was Du alles nicht kannst oder nicht geschafft hast sondern bitte sieh auf das, was Du geschafft und geleistet hast. Was Dich liebenswert macht und besonders. In jedem Menschen ruht etwas Eigenes, Besonders und Schönes.

Zum Abschluss sei gesagt, dass unerschütterliches Positiv- Denken sehr gern verwechselt wird mit ‘sich selbst alles schön quatschen’.

Wir finden, dass diese Verwechslung zulässig ist denn wenn man sich erfolgreich alles schön machen kann, dann ist es auch schön.

In diesem Sinne,

bleibt unverbesserlich optimistisch!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.